ganzheitlich gesund

Zentrale Darm

Ein gesunder Darm ist die Wurzel menschlicher Gesundheit

Zitat des Arztes C. V. Hansen, Gesundheitsmoderator beim dänischen Rundfunk:
„Für mich gibt es keinen Zweifel, dass die Verdauung bei den meisten Menschen nicht in Ordnung ist. Wenn der Darm nicht richtig funktioniert, werden nicht genügend Nahrungsstoffe aufgenommen. Es können sich auch Gase im Darm bilden wie Methan, Phenol, Ammoniak, Schwefel u.ä., die durch einen ungesunden durchlässigen Darm in die Blutbahn gelangen können und von dort aus weiter in den ganzen Körper transportiert werden. Dadurch bilden sich Antikörper gegen diese Stoffe, was wiederum zu Allergien und anderen ernsten chronischen Krankheiten führen kann.“

Das Verdauungssystem – der größte Zellkomplex im Körper

Viele Menschen betrachten den Darm nur als Durchgangskanal im Körper. Das ist ein großer folgenschwerer Irrtum. Das Verdauungssystem hat eine ganz zentrale Bedeutung für das Wohlbefinden des Menschen. Es verfügt mit etwa 300m² über die größte Oberfläche aller Körperorgane. Zum Vergleich: die Oberfläche der Haut umfasst ca. 2m², die der Lungen etwa 80m². Eine gestörte Verdauung bildet oft den Ursprung vieler sogenannter Zivilisationskrankheiten.

Der Magen-Darm-Trakt bildet einen großen Lebensraum für Bakterien und andere Mikroorganismen. Sie bilden Ökosysteme, die in einem komplizierten Wechselverhältnis zueinander stehen. Diese Bakteriengemeinschaften sind lebendig tätig, ständig werden Substanzen verbraucht und neue aufgebaut. Ihre Aufgaben bestehen darin , unsere Nahrung aufzuschließen und zu assimilieren. außerdem gewährleisten sie die Nährstoffversorgung der Darmschleimhaut und haben lebenswichtige Aufgaben innerhalb der Immunabwehr.

Die Fähigkeit des Darmes, die Nahrung aufzuspalten und zu assimilieren, ist in erster Linie eine Frage der Wechselbeziehung der verschiedenen Mikroorganismen. Gewiss sind noch nicht alle Wechselbeziehungen bekannt. Jedoch wissen wir, dass die Milchsäurebakterien eine gesunde Darmflora schaffen können und dass dies mit einer vermehrten Produktion bestimmter B-Vitamine zu tun hat, die entstehen, wenn genügend Milchsäurebakterien anwesend sind.

Im menschlichen Darm wird die Nahrung aufgespalten, um sie durch die Darmwand ins Blut und in die Lymphbahnen aufzunehmen, damit sie zu den verschiedenen Zellen transportiert werden kann. Häufen sich Abfallstoffe im Darm an, werden sie in den Kreislauf resorbiert. Durch die aktive Arbeit einer ausgewogenen Mikrobensymbiose befreit sich der Körper wieder von unerwünschten Stoffen. Dabei bilden die Mikroorganismen eine Schicht auf der Darmschleimhaut, die wie ein Schutzschild das Eindringen fremder Bakterien in den Organismus verhindert. Auf diese Weise steht die Gesundheit mit der geregelten Funktion des Darms in einem engen Wechselverhältnis.

 

Ein Großteil des Immunsystems befindet sich im Darm

Der Körper ist ständig den Angriffen fremder Mikroorganismen ausgesetzt. Es ist wichtig, dass sich der Körper selbst gegen schädliche Mikroorganismen schützen kann. Teil des Abwehrsystems ist die Haut, die schädliche Mikroorganismen abhält und auch die Schleimhäute, die verhindern, dass Mikroorganismen ins Innere des Körpers gelangen. Die Schleimhäute und die Drüsen produzieren Antikörper, die schädliche Bakterien abwehren.

Abgesehen von diesen Vorgängen besteht im körperlichen Abwehrsystem eine Zusammenarbeit zwischen dem Immunsystem und den nützlichen Mikroorganismen. Die Haut ist mit verschiedenen Typen von Milchsäurebakterien bedeckt, die uns schützen und die Haut gesund, geschmeidig und abwehrfähig halten. Die Schleimhaut an der Innenseite der Darmwände schützt uns vor Bakterien, die über die Nahrung, die Luft und das Wasser in unseren Körper gelangen. Es ist bekannt, dass die Darmflora für die Abwehrfähigkeit der Schleimhäute von großer Bedeutung ist. Die Milchsäurebakterien bilden Substanzen, die die Schleimhäute anregen und gleichzeitig schädliche Bakterien abhalten.

Bisher ist nur ein sehr kleiner Teil aller Mikroorganismen überhaupt bekannt und erforscht. Dementsprechend weisst auch der Wissensstand über die verschiedenen Wechselbeziehungen im menschlichen Körper große Lücken auf. Die Erfahrung lehrt uns jedoch, dass Milchsäurebakterien eine gesunde Darmflora schaffen können. Heute wissen wir, dass dies mit einer vermehrten Produktion bestimmter B-Vitamine zu tun hat, die entstehen wenn genügend Milchsäurebakterien anwesend sind. Auch viele der Sekrete im Darm sind noch nicht bekannt. Jüngste Forschungen haben ergeben, dass im Dünn- und Dickdarm ebenso viele Hormone produziert werden, wie in den Hormondrüsen im Gehirn. Daher nemmt man den Darm auch das „Bauchhirn“.

Darm gut – alles gut!

Der Darm ist das Zentrum der Gesundheit, und das können Sie auch von außen pflegen!

darmtraining1

Stehen Sie gerade, strecken sie die Arme in die Höhe. Tief einatmen, den Oberkörper langsam vorneigen, in den Knien nachgeben bis zur Hocke.

darmtraining2

Dann ausatmen, kurz verharren, doch die Bauchmuskeln angespannt halten: Langsam aufrichten. Machen Sie das 10 mal – und Sie haben Ihren Darm sanft massiert!

Wichtiger Hinweis

Alle Informationen auf dieser Webseite werden nach bestem Wissen und Gewissen weitergegeben. Sie beruhen auf unseren persönlichen Erfahrungen und sind keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen, weder für Mensch noch Tier. Grundsätzlich soll nicht der Eindruck erweckt werden, dass unseren Ausführungen ein Heilversprechen zugrunde liegt. Jeder Benutzer ist ausdrücklich dazu angehalten, alle Empfehlungen und Richtwerte sorgfältig durch einen Spezialisten prüfen zu lassen. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Verwendung dieser Angaben entstehen.

Shop direkt 44

Probiosa Online Shop

Hier geht es zum
Probiosa Online Shop


UNSER TIPP:
Pro-Top Base

PRO TOP Base


Gerne beraten wir Sie zu unseren Produkten auch

via Email: info@probiosa.de

oder Telefon:

+49 (0) 2222 939813


Vita Biosa, Probiotischer Reiniger, Lubana, Elyx, Entschlackung, Zeolith, Effektive Mikroorganismen, EM, Mikrobiom, Basische Körperpflege, EM für Haustiere, basisch, Pro-Top, Ovimed, EM Teichpflege, Entgiftung, Basenbad, Silage mit EM, Darmflora, Hildegard von Bingen, pH-cosmetics, Darmsanierung, ganzheitliche Pferdepflege, Darmreinigung, Kreislaufwirtschaft, Bokashi, Jentschura