ganzheitlich gesund

Burnout – nein danke!

Die Weltgesundheitsorganisation hat chronischen Stress zur größten Gesundheitsgefahr unseres Jahrhunderts erklärt.

Erholung, Entspannung und Regeneration ist in unser hektischen Zeit für viele Menschen fast ein Fremdwort. Sogar der Schlaf, der für den Menschen Inbegriff für nächtliche Regeneration sein sollte, wird für viele zum Alptraum. Man wacht wie gerädert auf, fühlt sich nicht ausgeruht, kann nicht einschlafen – oder anders ausgedrückt ist es die Beschreibung von 24 Stunden Dauerstress. Wie lange kann das gut gehen?

In Deutschland leidet jeder Dritte dauerhaft unter stressbedingten Symptomen. Viele chronische Erkrankungen und andere Krankheiten wie z.B. Rückenschmerzen, Tinnitus, Schlafstörungen, Depressionen und Burn-Out-Syndrom bis zum Herzinfarkt, können direkt oder indirekt auf Stress zurückgeführt werden. Wir stehen „unter Stress“, wir sind „im Stress“ oder unsere Arbeit ist „stressig“ oder unsere Kollegen oder Vorgesetzten „machen uns Stress“. Aber sind wir uns wirklich bewusst, welche Konsequenzen chronischer Stress hat? Nein, denn der Stresszustand erfasst oft alle Ebenen des Organismus: psychischer, körperlicher und mentaler Stress bedeutet Belastung, Störung und Gefährdung des Organismus.

Chronisches Erschöpfungsmüdigkeitssyndrom

Stress und Überforderung sind heutzutage bei vielen Menschen eher die Regel als die Ausnahme. Wer nicht für genug ausgleichende Entspannung sorgen kann, verbraucht seine Kraftreserven und gefährdet langfristig seine Gesundheit. Obwohl dieser Zusammenhang gut bekannt ist, werden die Diagnosen Burnout und chronisches Erschöpfungs-müdigkeitssyndrom immer häufi ger gestellt. Vielen Menschen gelingt es nicht, ihren Stresslevel und dessen Folgen richtig einzuschätzen.

Gestresste Menschen riskieren Ihre Gesundheit

Stress ist ein lebenserhaltender Zustand. Das plötzliche Freisetzen von Stresshormonen und deren Folgen für den Organismus hat es unseren Vorfahren ermöglicht, in gefährlichen Situationen zu kämpfen oder zu flüchten – und damit zu überleben. Allerdings ist die Stressfunktion des Körpers eben an die längst vergangenen Zeiten angepasst und nicht an das heutige moderne Leben, das eher durch Stress-Situationen gekennzeichnet ist, in denen Kampf oder Flucht keine geeigneten Reaktionen sind. Dennoch stellt unser Körper nach wie vor alles dafür bereit. Die Konsequenz daraus ist: Die Patienten leiden noch in der Situation an den direkten Folgen wie Schwitzen, einer roten Gesichtsfarbe, Bluthochdruck und gesteigerter Herzfrequenz.Kommt es oft zu Stress-Situationen, also zu chronischem Stress und kann der Patient keinen ausreichenden Ausgleich für seinen Stress fi nden, erschöpft sich die Produktion des Stresshormons Cortisol aus den Nebennieren. Der Betroff ene wird müde und antriebslos und entwickelt diverse gesundheitliche Beschwerden.
Was Stress mit dem Körper macht

Wenn Sie in Stress geraten, dann werden vom Körper ganz schnell Stresshormone ausgeschüttet. Zuerst Adrenalin (wird schnell wieder abgebaut), danach Cortisol (bleibt lange im Körper). Cortisol ist das wichtigste alle Stresshormone. Wird es freigesetzt, kommt es vor allem:

  • zu einer Erhöhung des Blutzuckers
  • zu einer verstärkten Fettspaltung, ebenfalls damit mehr Energie bereitstehen kann
  • zu einer Hemmung der Schmerzwahrnehmung
  • zu einer gesteigerten geistigen Klarheit, um die richtige Entscheidung treffen zu können
  • zu einer Abnahme der Durchblutung der Haut und des Darmes, da das Blut nun eher in den Muskeln und im Kopf gebraucht werden
  • zu einer Hemmung des Immunsystems

All diese Reaktionen laufen bei Dauerstress ständig ab! Der Körper gewöhnt sich zwar ein bisschen an Stress und passt sich an, aber chronischer Stress führt zu einer ständigen Cortisolabgabe und damit zu hohem Blutzucker, einer schlechten Darmversorgung und einem gehemmten Immunsystem. Die Konsequenzen daraus sind zuerst Verdauungsstörungen, häufige Infektionen und auf lange Sicht können ernste Erkrankungen entstehen!

 

Dauerzustand Stress

Wenn wir im Stress erstarren und dieser zum Dauerzustand wird, führt dies zu einer ständigen Anspannung im vegetativen Nervensystem. Dieser Zustand geht häufig einher mit erhöhtem Blutdruck und verengten Endstrombahnen des Gefäßsystems, allgemeiner Verschlackung der Gewebe und des Stoffwechsels. Die Zellen werden nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff, Nährstoffen, Vitaminen und Spurenelementen versorgt. Die Erstarrung im Dauerstress führt schließlich zur vollständigen Erschöpfung aller körperlichen und seelischen Energiereserven, die sich in einer angespannten und gereizten, oft mit depressiven Empfindungen verknüpften chronischen Müdigkeit äußert.

Die „Stress-Sprache“ der Organe

Gliedmaßen
Der Schreck fährt mir in die Glieder
Meine Glieder sind ganz starr vor Schreck
Mir zittern jetzt noch die Knie

Lunge
Das nimmt mir die Luft zum Atmen
Das schnürt mir die Luft ab
Die Luft wird für mich immer dünner

Magen
Das schlägt mir auf den Magen
Mir dreht es den Magen um
Mir liegt das schwer im Magen

Augen
Ich bin richtig blind vor Wut
Ich kann das nicht mehr mit ansehen
Ich habe überhaupt keinen Durchblick mehr

Leber und Gallenblase
Mir ist eine Laus über die Leber gelaufen
Mir läuft vor Wut die Galle über
Mir kommt die Galle hoch

Nieren
Das geht mir so richtig an die Nieren

Haut
Das Problem geht ganz tief unter die Haut
Ich könnte vor Ärger aus der Haut fahren
Mir juckt das Fell
Ich könnte die Krätze kriegen

Nase
Ich kann den Kerl nicht riechen
Ich habe die Nase gestrichen voll
Das stinkt mir gewaltig

Herz
Das bricht mir das Herz
Das ist wie ein Stich ins Herz
Das Herz rutscht mir vor Schreck in die Hose

Hals
Ich kann das nicht mehr länger schlucken
Ich ersticke bald an meinen Tränen
Ich schlucke den Ärger einfach runter
Mir steht’s schon bis hier oben
Die Worte bleiben mir im Hals stecken

Nervensystem
Es geht mir alles auf die Nerven
Ich bin nervlich am Ende

Zähne
An dem Problem die Zähne ausbeißen
Ich habe mich da festgebissen
Ich habe mich in die Sache verbissen

Kopf
Manche wollen mit dem Kopf durch die Wand
Er ist viel zu dickköpfig
Im Moment laufe ich kopflos in der Gegend rum
Ich zerbreche mir schon seit Tagen den Kopf
Ich halte es im Kopf nicht mehr aus
Ich bürde mir einfach zu viel auf

Rücken und Schultern
Das hat mir das Rückgrat gebrochen
Immer muss ich vorm Chef buckeln
Ich hab mir da zu viel aufgebürdet
Ich hab mir da zu viel aufgebürdet
Es ist für mich nicht mehr zu ertragen

Ursachen von burn out im Überblick

  • Erstarrung im Dauerstress, sich überlasten ohne Erholungspausen
  • Chronische Übersäuerung (durch zu viel tierisches Eiweiß und Zucker, Stress und hastiges Essen), chronischer oxidativer Stress
  • Störung der Darmflora mit Produktion von Fäulnis- und Gärungsgasen
  • Depressive Erschöpfung, Abwehrschwäche, Kreislaufschwäche
  • Allgemeiner Energie- und Sauerstoffmangel

Die Lösung:

1. Entschlacken: via Basenkuren und Basenfasten / LÖSEN
2. Entsäuern: via Basische Produkte und Badesalz / AUSLEITEN
3. Energetisieren: via pflanzliche omnimolekulare Nahrungsergänzung / AUFFÜLLEN

==>Entschleunigung

 

Wichtiger Hinweis

Alle Informationen auf dieser Webseite werden nach bestem Wissen und Gewissen weitergegeben. Sie beruhen auf unseren persönlichen Erfahrungen und sind keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen, weder für Mensch noch Tier. Grundsätzlich soll nicht der Eindruck erweckt werden, dass unseren Ausführungen ein Heilversprechen zugrunde liegt. Jeder Benutzer ist ausdrücklich dazu angehalten, alle Empfehlungen und Richtwerte sorgfältig durch einen Spezialisten prüfen zu lassen. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Verwendung dieser Angaben entstehen.

Shop direkt 48

Probiosa Online Shop

Hier geht es zum
Probiosa Online Shop


UNSER TIPP:
Hildegard Tropfen

Hildegard Tropfen


Gerne beraten wir Sie zu unseren Produkten auch

via Email: info@probiosa.de

oder Telefon:

+49 (0) 2222 939813


Vita Biosa, Probiotischer Reiniger, Elyx, Entschlackung, Zeolith, Effektive Mikroorganismen, EM, Mikrobiom, Basische Körperpflege, EM für Haustiere, basisch, Pro-Top, Ovimed, EM Teichpflege, Entgiftung, Basenbad, Silage mit EM, Darmflora, Hildegard von Bingen, pH-cosmetics, Darmsanierung, ganzheitliche Pferdepflege, Darmreinigung, Kreislaufwirtschaft, Bokashi, Jentschura